Schon verrückt 🤔 Auch heute teile ich dir mit, wie wichtig eine Content Marketing Strategie ist. Doch nicht nur das. Auch die strategiekonforme Umsetzung ist zentral. 

In dieser Ausgabe des Content Marketing Weekly Updates möchte ich auf ein paar wesentliche Aspekte zu sinnvollem Content Marketing eingehen.

Heute habe ich folgende Anregungen für dich:

  • Die zunehmende Relevanz von Content Marketing: Wert für Nutzer und Wert fürs Unternehmen
  • Höhere Anforderungen an Inhalte: Google reduziert organischen Traffic

Ich wünsche dir einen tollen Wochenstart – let‘s rock 🤘🏻


Die zunehmende Bedeutung von Content Marketing

Stefanie Di Trocchio hat einen sehr fundierten Artikel zur zunehmenden Bedeutung von Content Marketing erfasst. Sie zeigt sehr praxisorientiert auf, was bezüglich gutem Content zu beachten ist.

Besonders interessant sind ihre Ansichten zu:

  • Value for Audience
  • Value for Organisations
  • Cost per Acquisition
  • Purpose for Content 
  • Strategy One Pager

Ihre Strategie basiert auf einer VisionMission und einem Purpose. Sie ist auf das Wesentlichste begrenzt und stellt sicher, dass alle im Unternehmen die Strategieverstehen und anwenden können. Es ist also ein Hilfsmittel zur Erreichung der strategischen Ziele.

„My content strategy at MYOB was articulated on one page; my content strategy at Origin is the same. It’s designed to be a decision-making tool, something for every team member to have next to them on their desk to focus their day, their week and their year. It’s something for everyone to focus on when considering content opportunities.“

It outlines the mission at the top: what is the PURPOSE of content at the organisation?
 It outlines the types of content we’re producing, the audiences we’re speaking to, the channels we use to amplify content, the topics we focus on and the big-picture priorities for the year.“

Zu Google meint Stefanie:
„Google is only interested in keeping their customers, the searchers, happy. And, funnily enough, that’s exactly what we’re interested in too.“ 

Für sie muss der Content relevant und exzellent sein: 
Relevant means that we have the answers to our customers’ questions. Excellent means that we answer them well.“

Quelle: The rise and rise of content marketing, Stefanie Di Trocchio
(Photo by Clark Tibbs on Unsplash)

Doch mit Google ist das so eine Sache.
Darauf gehe ich im nächsten Artikel ein 👇🏻


Die abnehmende Bedeutung von SEO

Mirko Lange hat einen spannenden Post auf Facebook publiziert, den ich dir nicht vorenthalten möchte.

Es geht um die abnehmende Bedeutung von SEO und die Rolle von strategischem Content Marketing.
Er bezieht sich auf folgenden Artikel von t3n , den du gleich weiter unten findest 👇🏻

Quelle: Die schwindende Bedeutung von SEO, Mirko Lange
(Foto: Shutterstock.com)

Google wird immer mehr zum «Pay to Play»

„Einer Marketing-Studie nach kommen nur noch 23 Prozent der Besucher von Webseiten über die organische Suche. Bei Google ging der organische Traffic um acht Prozent zurück.“

Immer mehr „Pay to Play“ auch bei Google. Nicht nur ging der organische Traffic um durchschnittlich 8% zurück, auch nahmen die bezahlten Google Ads im selben Zeitraum immer mehr zu.

Ich persönlich bevorzuge immer die organischen Resultate, wenn ich recherchiere. Die Google Anzeigen erscheinen mir oft nicht relevant genug zu sein. Anders verhält es sich selbstverständlich, wenn ich eine Kaufintention habe. Dann kann es gut vorkommen, dass ich mir via Anzeige mal einen Überblick verschaffe.

Doch zurück zu SEO und Content. 
Was bedeutet das, wenn der organische Traffic weiter abnimmt und zur selben Zeit ein ähnliches Spiel  (organische Reichweiten) bei Social Media stattfindet, mit Ausnahme von TikTok, und entsprechend organisch kaum mehr was zu holen ist?

Ich stimme Mirko Lange absolut zu, dass es nun umso wichtiger wird, eine klare Content Marketing Strategie zu verfolgen und vermehrt auf eigene Kanäle (Owned Media – z.B. Newsletter, App, Broadcasting-Listen bei WhatsApp, Messenger, etc.) oder auch Earned Media zu setzen.

Klar: Ohne Paid Media – dazu zähle ich auch Influencer – läuft nichts mehr.

Das ist auch völlig in Ordnung: Relevanz geht immer vor!

Quelle: Google-Suche bringt immer weniger organischen Traffic, t3n
(Foto: Shutterstock.com)

Auch bei meinem Ranking kam es zu Veränderungen. Doch abgesehen, dass sich einige Inhalte im Ranking abgetauscht haben, scheint es meine Website respektive den Blog nicht hart getroffen zu haben. Mehrwertige Inhalte, die für Nutzer und nicht für die Suchmaschine geschrieben werden und einen klaren Nutzen stiften, haben immer einen Platz in Suchmaschinen und generieren Traffic. 

Meine Fragen an dich:

Nimmst du Veränderungen an deiner Strategie vor oder hast du diese Veränderungen bereits berücksichtigt?

Wurde der Traffic deiner Website negativ beeinflusst? 

Hinterlasse einen Kommentar hier im Blog oder auf Social Media (LinkedIn, Facebook oder Twitter).

Beste Grüsse
Aldo


Aldo Gnocchi
Schweizer Content Marketing und Social Media Experte. Spezialisiert auf Strategie, Konzeption und Change Management (digitale Transformation). Early Adopter. Integrativ denkender Betriebswirtschafter (M.A. HSG) mit Agentur-Background.

Dozent für Digital Marketing an unterschiedlichen Schweizer Bildungsinstitutionen, wie der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW), Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW), Berner Fachhochschule (BFH), SAWI, Swiss Marketing Institute (SMI), SOMEXCLOUD und Klubschule Migros (Content Marketing Lehrgang).
Aldo Gnocchi on FacebookAldo Gnocchi on InstagramAldo Gnocchi on LinkedinAldo Gnocchi on PinterestAldo Gnocchi on Twitter