Inhalte dieses Artikels:

Was ist Slideshare?

Slideshare ist eine Website (genauer ein Filehosting-Dienst), die es einem ermöglicht, Präsentationen (auch Dokumente, Infografiken, Videos) hochzuladen, zu teilen (privat oder öffentlich), zu archivieren und herunterzuladen. Quasi das YouTube der Präsentationen. Slideshare ist (gemessen an der Anzahl Nutzer) derzeit die populärste Plattform der Welt, um Präsentationen zu verwalten.

Slideshare lässt sich mittels Suchfeld einfach nach gewünschten Inhalten durchsuchen. Das kann eine Suche zu einem bestimmten Thema sein, wie z.B. «Content Marketing Pinterest» oder aber auch nach User, wie beispielsweise «Gnocchi Digital Marketing». Hat man gefunden was man sucht, so lässt sich die Präsentation auf einfache Art und Weise teilen, auf einer eigenen Webpräsenz einbetten (Embedding) oder man kann sie dem eigenen Slideshare Clipboard anheften, damit man sie später wiederfindet.

 

Des Weiteren ist Slideshare mobileoptimiert. Alle Inhalte werden dem User auch auf mobilen Endgeräten perfekt angezeigt.

 

Was bringt mir Slideshare?

Das Slideshare Netzwerk bietet Unternehmen und Personen, die eigenen Content kreieren, in erster Linie die Möglichkeit, ihre interessanten Inhalte zentralisiert zu publizieren (Hub für Präsentationen) oder diese zu teilen. Gleichzeitig lassen sich aber auch spannende Inhalte finden, die einem im Arbeitsalltag nützlich sein können.

Mit dem Teilen von eigenen Inhalten können beispielsweise folgende, übergeordnete Marketingziele unterstützt werden:

  • Die Wahrnehmung des Unternehmens erhöhen
  • Die Bekanntheit der Marke steigern
  • Traffic auf der eigenen Website oder dem eigenen Blog generieren (Backlinks)
  • Als Thought Leader wahrgenommen werden

Des Weiteren spricht Google sehr gut auf erfolgreiche Inhalte von Slideshare an und so werden diese in den organischen Suchergebnissen weit oben gerankt.

 

Was muss ich beachten, wenn ich eine Präsentation auf Slideshare stelle?

Das wichtigste überhaupt ist eine ansprechende Präsentation zu erstellen, die für Slideshare Nutzer optimiert ist. Doch was heisst das? Folgende Punkte müssen dabei beachtet werden:

  • Die Präsentation muss ohne Speaker verständlich sein
  • Es sollen grosse, aufmerksamkeitserregende Bilder – Eyecatcher – genutzt werden, um die Aufmerksamkeit auf die Präsentation zu lenken. Dies ist vor allem auch beim Titelbild wichtig, denn gerade die erste Folie muss den Leser zum weiterklicken animieren
  • Die Bilder sollen zu den Fakten passen und diese in ihrer Aussage unterstützen, denn die menschliche Wahrnehmung funktioniert sehr stark über das Visuelle (der Sehsinn hat die höchste Aufnahmekapazität aller Sinne)
  • Der Titel muss ansprechend und suchmaschinenoptimiert sein. Hier sollten die nötigen Keywords integriert werden. Auch gut funktionieren Zahlen/Statistikdaten, Schritt für Schritt Anleitungen, Tipps & Tricks oder How-tos
  • Grosse Schrift verwenden. Denn die Folien sollten auch im Thumbnail Format lesbar sein
  • Snackable Content – keep it simple, short and sweet! Das Zielpublikum hat meist wenig Zeit und will die Facts ansprechend zusammengefasst präsentiert bekommen
  • Der Präsentation können 20 Tags hinterlegt werden. Diese sollen passend zum Inhalt gewählt werden, damit die Präsentation von Interessenten gefunden wird
  • Der Präsentation kann eine Beschreibung hinterlegt werden. Diese soll ansprechend und interessant sein. Es soll auch hier auf suchmaschinenrelevante Keywords geachtet werden
  • Das eigene Logo / Branding sollte auf jeder Folie vorhanden sein. So werden die Slides erkennt und können zugeordnet werden (Branded Content)

 

Wie nutze ich Slideshare sinnvoll?

Slideshare ist nicht nur ein Content Hub, Slideshare ist auch eine Community. Durch eine aktive Teilnahme (share, follow, like, embed, etc.) kann wiederum das Interesse am eigenen Slideshare-Auftritt verstärkt werden. Die Basis dazu bildet das eigene Profil, das man durch ein ansprechendes Profilbild und die Verknüpfung seiner Social Media Präsenzen auf Twitter, Facebook, LinkedIn und Google+ anreichern kann.

 

Interessante Präsentationen können zum Beispiel auch auf der eigenen Website oder im eigene Blog eingebettet werden (so geschehen im Blogbeitrag zur Content Konferenz 2016) oder es kann auf die Inhalte von Slideshare via LinkedIn oder anderen Social Networks verwiesen werden.

Nebst der Erstellung von neuem Content ist es auch möglich, bestehende Inhalte für die nächste Slideshare-Präsentation zu verwenden (Blogartikel zum Thema Content Repurposing). So kann beispielsweise ein bereits vorhandener Blogpost durch eine zusammenfassende Präsentation ergänzt werden.

Oder man überlegt sich vor der nächsten geplanten Präsentation vor Publikum, wie man die Präsentation für das Publikum im Saal und gleichzeitig auch für die Slideshare-Nutzer optimal gestaltet. So kann die Präsentation direkt nach dem Vortrag auf Slideshare gestellt werden und zwar so, dass sie ansprechend daherkommt und eben auch ohne Speaker funktioniert (siehe auch «Was muss ich beachten, wenn ich eine Präsentation auf Slideshare stelle?»).

 

Erwähnenswerte Features

In Slideshare Präsentationen können klickbare Links eingebaut werden. Dies kann beispielsweise ein Call-to-Action (CTA) Element sein, wie z.B. «Hier klicken und mehr erfahren» mit Link auf den eigenen Blog oder am Ende der Präsentation eine Aufforderung zur Kontaktaufnahme mit Link auf das Kontaktformular auf der eigenen Website. Diese Links können den Traffic auf den eigenen Präsenzen erhöhen, was wiederum einen positiven Effekt auf das Suchmaschinen Ranking hat.

 

Auch lässt sich ein «Lead Generation»-Formular in eine Präsentation einbauen inkl. Geotargeting-Möglichkeit. Doch Achtung, diese Leads erhält man nicht gratis, denn hier handelt es sich um eine bezahlte Kampagne, weshalb man beim Erstellen des Lead Generation Formulars auch ein entsprechendes Budget festlegen und ein Werbekonto anlegen muss.

 

Slideshare selbst promotet stets speziell tolle Präsentationen auf der Startseite. Eine solche Erwähnung führt zu mehr Views und kann auch einige neue Follower mit sich bringen. Auch dies kann Ansporn sein, besonders attraktive Inhalte zur Verfügung zu stellen.

 

Sharing & Embedding

Steht die Präsentation, so sollte diese in einem nächsten Schritt möglichst vielen Interessenten zur Verfügung gestellt werden, sofern man den Inhalt nicht auf «Privat» gesetzt hat. Das Teilen über alle möglichen Social Media Kanäle bietet sich einerseits an, andererseits ist es auch interessant, die Präsentation direkt in einen Blogartikel zu integrieren. So wie diese Tipps: «10 Ways to Win at SlideShare SEO & Presentation Optimization» von Oneupweb hier:

Nun steht dem Erfolg nichts mehr im Wege. Viel Spass mit Slideshare!

 

Sie wollen mehr zu Slideshare oder Content Marketing erfahren?

Hinterlassen Sie uns ihre Daten. Wir kontaktieren Sie gerne!
Aldo Gnocchi
Schweizer Content Marketing und Social Media Experte. Spezialisiert auf Strategie, Konzeption und Change Management (digitale Transformation). Early Adopter. Integrativ denkender Betriebswirtschafter (M.A. HSG) mit Agentur Background.

Dozent für Digital Marketing an unterschiedlichen Schweizer Bildungsinstitutionen, wie der Fachhochschule Nordwestschweiz (FHNW), Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften (ZHAW), Berner Fachhochschule (BFH), SAWI, Swiss Marketing Institute (SMI), SOMEXCLOUD und Klubschule Migros (Content Marketing Lehrgang).
Aldo Gnocchi on FacebookAldo Gnocchi on InstagramAldo Gnocchi on LinkedinAldo Gnocchi on PinterestAldo Gnocchi on Twitter

Pin It on Pinterest

Shares
Share This